Röntgenblick

#Röntgenblick

B2/C1-Niveau***Hallo zusammen, heute möchte ich mit euch über Körpersprache reden. Kennt ihr den US-Amerikaner Joe Navarro? Der hat 25 Jahre lang für das amerikanische FBI gearbeitet und seine Aufgabe war es, Spione und Mörder zu entlarven. Offenbar war er darin sehr erfolgreich, denn es gelang ihm fast immer herauszufinden, wer der Bösewicht war. Weiterlesen

Bitte lächeln!

B2/C1-Niveau***Im Grunde ist es nichts anderes als die einfache Kinderzeichnung eines Lächelns: Punkt, Punkt, Komma, Strich, fertig ist das Mondgesicht. Nur nennt man diese Piktogramme im digitalen Zeitalter nicht mehr Mondgesicht, sondern Smiley. Heutzutage sind die Emoticons ein fester Bestandteil der Alltagskommunikation im Internet und Tag für Tag werden Milliarden von Smileys verschickt. Weiterlesen

Wörter mit Migrationshintergrund

B2/C1-Niveau*** Den Begriff „Migrationshintergrund“ habe ich noch nie besonders gemocht, weil er mir immer ein bisschen künstlich und zu lang vorkam. Trotzdem kommt man nicht ohne das Wort aus, weil die Definition, die sich dahinter verbirgt, noch viel länger ist. Ein Mensch hat Migrationshintergrund, wenn er selbst oder mindestens ein Elternteil nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren wurde. Laut Statistischem Bundesamt hat inzwischen fast jeder Vierte in Deutschland ausländische Wurzeln. Diese Zahlen belegen, dass sich Deutschland verändert. Weiterlesen

Wenn die Wände Ohren haben

Wenn Ihr noch auf der Suche nach einem schönen Weihnachtsgeschenk seid, habe ich eine Idee für euch. Es ist ein Memory-Spiel und es heißt: „Wenn die Wände Ohren haben“. Wie bei Memorys üblich, muss man Paare finden, die zueinander passen. Beispielsweise sieht man auf einer Karte jemanden, der im Auto sitzt und Tomaten mitten im Gesicht trägt. Auf der zweiten Karte steht die genaue Redewendung dazu, also „Tomaten auf den Augen haben“. Das bedeutet, jemand ist gerade wirklich blind. Wenn z. B. jemand seinen Schlüssel sucht und nicht findet, kann man sagen: „Hast du Tomaten auf den Augen? Dein Schlüssel liegt doch genau vor deiner Nase.“

Ich wünsche allen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

 

Frühlingsgefühle

IMG_1059IMG_1048

 

 

 

 

Neulich war der afghanische Schriftsteller Massum Faryar im Deutschlandfunk zu Gast. Ich habe das Radio genau in dem Moment eingeschaltet, als er sich darüber beklagte, wie unlogisch die deutsche Sprache manchmal sei. Als Beispiel nannte er das Wort „Teil“, das manchmal „der Teil“ heißt, manchmal aber auch „das Teil“. In dem Moment dachte ich mir: „Stimmt natürlich.“ Weiterlesen

Schweine-Image

Schwein

 

das hübsche Schweine-Bild stammt von Peter von Felbert – www.felbert.de

 

Egal, ob Glücksschweine, Sparschweine oder andere Schweine: Wie kein anderes Tier hat das Schwein Redensarten unserer Sprache beeinflusst. Und gemeint sind mit den Sprichwörtern auch immer wir selbst. Weiterlesen

Die Traumfrau

 

Ortrud_0126 von Frankie

B2-C1-Niveau***Es war eine wirklich merkwürdige Szene: Auf dem Fernsehbildschirm waren zwei junge Frauen mit langen Haaren zu sehen, die grüne Wollmasken trugen. In diesem Moment stellte eine alte Dame, die ebenfalls Gast in der Talkshow-Sendung war, genau die Frage, die vermutlich vielen Zuschauern durch den Kopf ging: „Also so ganz habe ich noch nicht begriffen, worum es euch geht. Könnt ihr mir das noch mal erklären?“ Weiterlesen

Höflichkeitsmuffel

IMG_0629_2

„unverblümt“ ist ein schönes deutsches Wort, positiv ist es jedoch nicht. Denn es ist ein Synonym für „direkt“ und damit nicht immer höfliches Verhalten.

War man in Deutschland früher höflicher? Die Antwort darauf ist ein klares Ja – das hat zumindest eine Meinungsumfrage unter mehr als tausend Deutschen ergeben. Weiterlesen

Süße Lasagne

Apfelstrudel

Sieht der Apfelstrudel nicht lecker aus? Dieses Exemplar kommt aus Frankreich, aus der Nähe von Toulouse. Und das Kaffeehaus heißt genauso: „Der Apfelstrudel“. Mehr Infos auf Facebook

B2-Niveau**Die Frage vom Nachbartisch kam vorsichtig, schließlich kannte man sich nicht, aber die Neugier war offenbar zu groß: „Entschuldigung, haben Sie wirklich erst Pizza und danach als Dessert Lasagne gegessen?!“ Ist das in Deutschland so üblich?“ Weiterlesen

Was zieh ich bloß an?

Leakleid

Das schöne Kleid stammt von der Designerin Lea Kovats.

Leakleidzwei

Mehr Infos unter lea-kovats.blogspot.de

B2-Niveau***Wenn ihr vor eurem Kleiderschrank steht, stellt ihr euch sicher manchmal die klassische Frage: „Was zieh ich bloß an?“ Selbst dann, wenn der Kleiderschrank ziemlich voll ist. Frauen kennen das. Es soll jedoch auch Männer geben, denen das Dilemma bekannt ist. Weiterlesen