Der Stand der Dinge

Von der Magie des Reisens ist an Bahnhöfen meistens wenig zu spüren, was aber auch niemand erwartet. Schließlich sind Bahnhöfe vor allem Wartezonen, in denen man nur so lange wie nötig bleibt; sie sind Durchgangsstationen zwischen dem „Nicht-mehr“ und dem „Noch-nicht“, wo man hauptsächlich einen Wunsch verspürt: endlich anzukommen oder endlich wegzukommen. Weiterlesen